Sitzungsberichte

19. 2. 2018

Nicht überall Windräder

wird es auf dem Stadtgebiet Schrozberg geben. Nach dem jüngsten Beschluss des Gemeinderates soll nur auf einer Fläche bei Lindlein, für die auch schon eine Bauvoranfrage vorliegt, Windkraftanlagen zulässig sein.Das Thema Windkraft war schon mehrfach Thema der Aussprachen im Gemeinderat.…

Stadtbücherei Schrozberg auf Erfolgskurs

Seit 1999 kümmert sich Maria Meixner von der Stadtverwaltung um die Bücherei, und das mit Erfolg. Sie konnte dem Gemeinderat in der letzten Sitzung von ihrer Arbeit berichten, was sehr positiv aufgenommen wurde. In den letzten Jahren hat Maria Meixner…

Gemeinderat bringt 3 Bebauungsplanverfahren auf den Weg

Die genossenschaftliche Molkerei in Schrozberg läuft gut und die derzeitigen Produktionsgebäude reichen für einen reibungslosen Produktionsablauf nicht mehr aus. Deshalb soll wieder einmal erweitert werden. Bereits bei früheren Erweitungsbauten wurden die Möglichkeiten, die der Bebauungsplan vorsieht, ausgereizt. Bei der letzten…

Urnengräber auf den Friedhof Schrozberg werden erweitert

Ebenfalls in der Novembersitzung hat sich der Gemeinderat mit der Erweiterung der Urnengrabfelder, aber auch anderen Bestattungsformen für Urnen beschäftigt. Architekt Armin Hauenstein hatte dazu eine Planung vorgestellt, die neben ganz normalen Urnengrabflächen auch Urnenwände und –stelen sowie Friedbäume vorsehen.…

Bauvorhaben genehmigt

Ebenfalls einstimmig genehmigte der Gemeinderat mehrere Bauvorhaben bzw. die Gemeinderäte erteilten das notwendige gemeindliche Einvernehmen. Dies war zum einen der Bau einer Biogasanlage in Zell mit den dazugehörigen Einrichtungen. Demnach soll in südwestlicher Richtung mit ausreichendem Abstand zur Ortslage die…

Hallenneubau geht jetzt in die heiße Phase

9 Gewerke zum Hallenneubau waren letzthin ausgeschrieben. In der letzten Sitzung konnten die Arbeiten vergeben werden. Architekt Müller von Büro Schöne-Seeberger-Müller konnte dem Gemeinderat vorab berichten, dass die Arbeiten derzeit absolut im Zeitplan liegen. Nach dem Rohbau hing man zwar…

Haushaltsplan mit großer Mehrheit beschlossen

Bei der Sitzung des Schrozberger Stadtparlamentes am vergangenen Mittwoch konnte der Haushalt 2005 mit großer Mehrheit verabschiedet werden. Dem Beschluss ging eine zweistündige Aussprache voraus, in der die Fraktionen sehr ausführlich mit der Verwaltung über die Vorschläge aus der Haushaltsdebatte…

Einzelhandel und Warenangebot in Schrozberg

Eine Untersuchung zur Sicherung und Stärkung der Existenz von Einzelunternehmen und kleinen Betrieben zur Erhaltung und Verbesserung der Versorgung mit Waren und Dienstleistungen hat der Gemeinderat ebenfalls in Auftrag gegeben. Mit einer solchen Untersuchung - der Begriff klingt sehr hochtrabend…

Stadt fördert künftig Kindergartenbus

Durch Umstellungen im Schulfahrplan musste bereits zu Beginn des letzten Kindergartenjahres auch die Beförderung der Kinder im Kindergarten Leuzendorf geändert werden. Es hat sich aber gezeigt, dass die Beförderung zusammen mit den Schulkindern so nicht mehr machbar ist. Das Busunternehmen…

Aufträge vergeben

Über Fernwirktechnik soll es künftig möglich sein, am „Leitstand“ der Kläranlage Schrozberg auch die Anlagen in Ettenhausen und Leuzendorf „fernsteuern“ zu können. Bisher war ein Eingreifen bei Störungen nur direkt vor Ort möglich. Die Technik bietet heute Möglichkeiten, gewisse Maßnahmen…

Bebauungsplan „Herdsee“ beschlossen

Das Gelände zwischen Schrozberg und dem Industriegebiet, auf dem sich früher ein Wohnhaus und Nebengebäude befanden, die aber zwischenzeitlich abgebrochen wurden, soll wieder bebaut werden. Dazu ist ein vorhabenbezogener Bebauungsplan notwendig. Das Verfahren dazu hat der Gemeinderat bereits vor längerer…

Bürgermeisterwahl im Mai

Mit der Erklärung, seine noch bis Februar 2018 laufende Amtszeit vorzeitig zu beenden und zum 30. Juni diesen Jahres in den Ruhestand zu wechseln, hat Bürgermeister Klemens Izsak eine große Verwunderungswelle ausgelöst. In seiner persönlichen Erklärung gegenüber den Gemeinderäten betonte…

Sanierung Nonnenwaldstraße – Ausbauplanung vorgestellt

Zum weiteren Tagesordnungspunkt konnte Bürgermeisterin Jacqueline Förderer Ingenieur Marcus Eissing vom Planungsbüro IPE aus Schwäbisch Hall begrüßen, der die Planung für die Instandsetzungsmaßnahme der Nonnenwaldstraße vorgestellt hat – und auch viele Zuhörer, die sicherlich gerade wegen diesem Tagesordnungspunkt erschienen waren.…

Badefreuden gesichert !

Das Thema Freibad war ebenfalls schon Thema einer Sitzung. Problem ist, dass die Betriebsaufsicht im Badebetrieb durch den derzeitigen Bademeister nicht mehr ausreicht. Es muss ein Hintergrunddienst organisiert werden, der mittels eines Schwimmmeisters oderSchwimmmeistergehilfen diese Aufsicht sicherstellt.Eine Anfrage an badbetreibende…

Haushalt 2003 mehrheitlich verabschiedet

Schon in der vergangenen Sitzung zeichnete sich ab, dass der Haushaltsplan 2003 eine Mehrheit finden wird. Bürgermeister Klemens Izsak versprach, dass man sich mit den angesprochenen Punkten seitens der Verwaltung konstruktiv beschäftigen wird. Die Vorschläge unterbreitete die Verwaltung bei der…
Kurzzeitparkbereiche in Schrozberg festgelegt

Kurzzeitparkbereiche in Schrozberg festgelegt

Schon längere Zeit beschäftigen sich Stadtverwaltung, aber auch der Gemeinderat mit den Parkplätzen im Innenort. Problem ist, dass oft die Parkplätze in direkter Nähe zu den Geschäften von Dauerparkern oder Anwohnern genutzt werden. Einkaufswillige, für die eigentlich die Parkplätze gedacht…

Ernennungen bei der Feuerwehr

Bei der Feuerwehr finden turnusmäßig alle 5 Jahre Wahlen statt. Gesamtkommandant Albert Waldmann wurde in der am 23.02.2008 stattgefundenen Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schrozberg für weitere 5 Jahre in seinem Amt bestätigt. Für den scheidenden Abteilungskommandanten Schrozberg Karl Hörner wurde…

Für Leuzendorf Bebauungsplan „Weidenbeund“ beschlossen

Bereits im April hat der Gemeinderat die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes beschlossen, um am westlichen Ortsrand den Bau einer Schreinerei mit Wohnhaus zu ermöglichen. Das Baurechtsamt beim Landratsamt hat der Stadtverwaltung zwischenzeitlich mitgeteilt, dass es dabei rechtliche Bedenken gibt, weil…
Seite 6 von 42