Sitzungsberichte

21. 4. 2018
2009-02-18

2009-02-18 (7)

Schrozberger Stadtwald steht ganz gut da

Försterin Waltraud Leinen hatte einen guten Einstand, als sie zum ersten Mal dem Gemeinderat über den Wald der Stadt Schrozberg berichten durfte. Bisher erfolgte die Betreuung durch Förster Udo Hauber aus Blaufelden, allerdings hat sich das durch die neueste Reform…

Hauptschule im Wandel - oder Irrungen und Wirrungen

In seiner letzten Sitzung informierte Bürgermeister Klemens Izsak und Konrektor Achim Meindel von der Schrozberger Schule den Gemeinderat über den aktuellen Diskussionstand bezüglich der Zukunft der Hauptschule. Wo nun der Zug hingehen wird, ist absolut nicht vorauszusehen. Die Landespolitik hat…

Konjunkturunterstützung auch in Schrozberg

Die Bemühungen der Bundesregierung zur Ankurbelung der Wirtschaft laufen derzeit auf Hochtouren, fast täglich kann man darüber in der Presse lesen. Während das erste Konjunkturpaket hauptsächlich die Wirtschaft unterstützt, zielt das Konjunkturpaket II in Verbindung mit dem Konjunkturpaket des Landes…
DSL für alle

DSL für alle

Der Anschluss an das schnelle Internet ist für viele Bereiche heute selbstverständlich, insbesondere in den Ballungsräumen kämpfen gleich mehrere Anbieter um Kunden. Nicht so im ländlichen Raum, denn hier gibt es noch viele unter- bzw. unversorgte Gebiete. Auch Schrozberg hat…

Bauplatzpreise bleiben gleich

Nachdem die Bauplätze in Schrozberg ziemlich alle weg sind, hat der Gemeinderat im letzen Jahr eine kleine Erweiterung des Baugebietes Brühl entlang der Weststraße beschlossen. Derzeit laufen die Bauarbeiten und schon im Frühjahr kann die Stadtverwaltung wieder Bauplätze anbieten. Aufgrund…

Kurz berichtet

Mit den Vorbereitungen zum 5. Schrozberger Sommer am 17. Mai 2009 wurde bereits begonnen. Der Gemeinderat beschloss eine Rechtsverordnung zur Zulässigkeit des vorgesehenen verkaufsoffenen Sonntages. Zu zwei Bausachen hat der Gemeinderat sein Plazet gegeben. Zum einen soll in Ettenhausen-Mittelmühle ein…

kurz berichtet

Bei der Stadtverwaltung sind wieder etliche Spenden, überwiegend für die Kindergarten- und Jugendarbeit eingegangen. Insgesamt 4.364,50 € durfte die Stadt Schrozberg als Spendengelder annehmen – der Gemeinderat hat das abgesegnet.