Sitzungsberichte

24. 4. 2018

Bebauungsplan „Meisenhof“ in Bartenstein geändert

Der Bebauungsplan „Meisenhof“ regelt die Bebauung im Neubaugebiet in Bartenstein. Ein Bauwilliger hat jetzt allerdings etwas Probleme damit, da er gerne etwas anders bauen möchte. Problem bereit ihm die Festlegung der Ausführung des Daches, die vorgeschriebene Dachneigung sowie Festlegung von…

Windkraft sorgt landesweit für Diskussionen

Landauf, landab dreht sich derzeit die politische Diskussion um die Änderungen bei der Zulässigkeit von Windkraftanlagen. Durch den Ausstieg aus der Atomstromproduktion gehen die Energieunternehmen mehr und mehr auf die Suche nach Alternativenergiegewinnung und Windkraft- wie auch Photovoltaikstromanlagen bekommen wieder…

Neue Betreuungszeiten im Kindergarten Leuzendorf

Seit den Sommerferien „probiert“ der Kindergarten Leuzendorf neue Öffnungszeiten. Jeweils eine Stunde vor und eine Stunde nach der bisherigen Öffnungszeit von 8 bis 12 Uhr können nun Eltern ihre Sprößlinge gegen entsprechende Zusatzgebühr in den Kindergarten bringen. Entsprechend soll nun…

Kurz berichtet

Neue Wege in der Kinderbetreuung geht die Stadt Schrozberg mit der Einrichtung einer Kinderkrippe. Die Verwaltung berichtete in der letzten Sitzung von einem Informationsabend, bei dem die Wünsche von interessierten Eltern abgefragt wurden. Der Gemeinderat hat bereits in seiner Sitzung…
Zeller Weg wird „stadt“saniert

Zeller Weg wird „stadt“saniert

Die Stadtsanierung in Schrozberg läuft und im Innenort wurde in der Blaufeldener Straße noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch der Unterbau für Straße und Gehweg eingebracht. Doch es soll ja im nächsten Jahr weitergehen – deshalb hat sich der Stadtrat schon…

Stromlieferung bis 2015 gesichert

Die EnBW hat der Stadtverwaltung ein Angebot vorgelegt, bei dem die Stromlieferung über den 31.12.2012 hinaus verlängert werden soll – und zwar zu den bisherigen Konditionen. Bis zum Ablauf der jetzigen Konditionen ist zwar noch reichlich Zeit, aber letztlich ist…

Kurz berichtet

Änderungen am Gesellschaftervertrag der Klärschlammversorgungsgesellschaft waren unproblematisch und schnell beschlossen. Es ging um den Wegfall der Regelungen von Ausfallbürgschaften – die Gesellschafter wurden aufgrund der wirtschaftlichen Probleme der Anlage ja schon zur Kasse gebeten, so dass die Bürgschaftszusagen schon eingefordert…
Seite 3 von 3