Sitzungsberichte

22. 4. 2018

Baugebiet in Riedbach soll grüner werden

Vor gut 15 Jahren wurden in Riedbach zahlreiche Bauplätze erschlossen, weil seinerzeit entsprechend Bauinteresse bestand. Aufgrund der relativ langen Dauer bis zur Fertigstellung der Erschließung waren die Interessenten entweder abgesprungen oder hatten andere Lösungen gefunden. Seither war die Nachfrage sehr bescheiden.

Mit einer Eingrünung könnte nach dem Vorschlag der Stadtverwaltung eine gewisse Sichtbarriere zur benachbarten Bundesstraße erreicht werden, um die Baugrundstücke so attraktiver zu machen.

Die Gegenstimmen von 5 Stadträten richteten sich nicht generell gegen diesen Vorschlag. Vielmehr regten sie an, die Bepflanzung nicht sofort, sondern erst dann vorzunehmen, wenn dies mit interessierten Bauherren abgesprochen wurde. Für sie wäre auch ein Zuschuss zu eigenen Pflanzmaßnahmen denkbar.

Mit deutlicher Mehrheit wurde schlussendlich beschlossen, die Eingrünungsmaßnahmen entsprechend dem Vorschlag des Kreisplanungsamtes mit Kosten von rd. 28.000 € vorzunehmen.