Sitzungsberichte

26. 4. 2018

Finanzzwischenbericht 2015 fällt positiv aus

Finanzzwischenbericht 2015 fällt positiv aus

Stadtkämmerin Carmen Kloß hatte eine relativ leichte Aufgabe – sie durfte dem Gemeinderat von der bisher durchaus positiven Entwicklung im Haushaltsjahr 2015 berichten. Mit rd. 180.000 € Mehreinnahmen ist nach heutigem Stand im Verwaltungshaushalt zu rechnen, und das obwohl sowohl bei den Bestattungsgebühren wie auch der Konzessionsabgabe mit „Ausfällen“ zu rechnen ist.

Im Vermögenshaushalt macht sich die gute Entwicklung im Wohnhausbau bemerkbar – aus Grundstückserlösen und Beitragsmehreinnahmen kommt deutlich mehr Geld in die Stadtkasse als geplant. Allerdings fallen andererseits auch Mehrkosten an, beispielsweise wurde die Sanierung der Ortsdurchfahrt Funkstatt um 50.000 €.

Schlussendlich könnten – falls sich alles so weiterentwickelt wie bisher – im Vermögenshaushalt (einschließlich der Mehreinnahmen vom Verwaltungshaushalt, die über die erhöhte Zuführung im Vermögenshaushalt ankommen) 250.000 € mehr erwirtschaftet werden.

Eine Beschlussfassung war zu diesem Tagesordnungspunkt nicht vorgesehen – allerdings gab es von Seiten der Gemeinderäte weder Rückfragen noch Anmerkungen, was aufgrund der positiven Meldungen aber auch nicht verwunderlich ist.