Sitzungsberichte

17. 1. 2018

Sanierungsgebiet wird erweitert

Die Innenstadtsanierung dient nicht nur der Aufwertung des Ortsbildes sowie der Erneuerung der Ortsdurchfahrt, sondern bietet sich auch für private Gebäudeeigentümer an. Deshalb sind zwei Grundstücksbesitzer auf die Stadt zugekommen, die ebenfalls in den Genuss der Förderung über die Stadtsanierung kommen möchten. Zum einen handelt es sich um das Gebäude der Firma Schlecht, zum anderen um das Verwaltungsgebäude der Firma HAKRO in der Oberstettener Straße. Der untere Teil der sanierungsbedürftigen Nonnenwaldstraße wurde ebenfalls in die neue Abgrenzung mit übernommen.

Hierzu ist eine abweichende Festlegung bzw. Erweiterung des Sanierungsgebietes notwendig, die der Gemeinderat einstimmig so beschlossen hat.