Sitzungsberichte

22. 4. 2018

Bauen in den Weilern wird teurer

Grundsätzlich hat die Stadtverwaltung immer jegliche Unterstützung gewährt, wenn es um´s Bauen ging – daran wird sich auch künftig nichts ändern. Allerdings waren teilweise zusätzliche Verfahren wie Abrundungssatzungen oder vorhabenbezogene Bebauungsplanverfahren notwendig – und gerade um diese Vorhaben geht es künftig. Die Verfahren wurden in den letzten Jahren immer aufwändiger und damit teurer. Andererseits kommen die Bauherren auf diese Weise zu recht günstigen Grundstückspreisen oder bauen gar auf ihren eigenen Grund und Boden. Die Stadtverwaltung schätzt die externen Kosten für solche individuell notwendigen Zusatzverfahren von 5.000 – 10.000 €, je nach Sachlage.

Entsprechend dem Verwaltungsvorschlag folgte der Gemeinderat mehrheitlich dem Beschlussvorschlag und wird künftig diese externen Planungskosten an die Nutznießer weiterreichen.