Sitzungsberichte

22. 4. 2018
Gemeinderat schaut Bahnhof an

Gemeinderat schaut Bahnhof an

Bei einer früheren Sitzung kam von seiten der Wahlgemeinschaft für Jedermann der Vorschlag zu einem touristischen „Ausbau“ des Angebotes in Schrozberg, nämlich die Einrichtung eines Museums im Bahnhofsgebäude. Der frühere Bahnbedienstete und Hobbysammler Josef Girschek hat viele Utensilien rund um das Thema Eisenbahn gesammelt. Mit Einverständnis des heutigen Eigentümers darf er vorläufig das Bahnhofsgebäude als Lagerraum nutzen.

Der Gemeinderat traf sich deshalb vor der Sitzung im Mai direkt am Bahnhof, um einerseits die große Sammlung zu sehen, aber auch, um von Bauingenieur Micheal Fleck zu erfahren, was mit dem Gebäude weiterhin passieren soll. Im Rahmen der Stadtsanierung bietet es sich an, Sanierungsmaßnahmen anzugehen. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz, insbesondere darf äußerlich nichts oder nur wenig verändert werden. Im Gebäude könnten im ersten Obergeschoss zwei Wohnungen entstehen. Das Erdgeschoss wird noch auf geraume Zeit für den Bahnbetrieb genutzt werden müssen – zumindest der Teil, in dem das Stellwerk untergebracht ist. Im übrigen Teil könnte die Einrichtung in der Art eines Museums durchaus überlegt werden.

Der Gemeinderat wird sich in einer späteren Sitzung weiter mit dieser Angelegenheit befassen.