Sitzungsberichte

22. 1. 2018

Abwassermaßnahmen laufen an

Derzeit gibt es fast in allen Orten rund um Schrozberg das gleiche Thema, nämlich die Abwasserbeseitigung. Bürgermeister Klemens Izsak konnte dem Gemeinderat berichten, dass Funkstatt und Hechelein nach Leuzendorf anschließen werden. In Wittmersklingen soll eine eigene Kläranlage entstehen. In den drei Orten werden die Arbeiten bei besserer Witterung schon losgehen.

Zudem steht die Stadtverwaltung derzeit in intensiven Gesprächen mit den Orten Zell und Lindlein (geplanter Anschluss nach Schrozberg bzw. Schmalfelden). Für andere Ortschaften ist teilweise ebenfalls eine Lösung in Sicht, so wollen Hummertsweiler und Enzenweiler über die bestehende Ableitung nach Creglingen anschließen, Reupoldsrot will zusammen mit Kreuzfeld und Krailshausen eine Lösung suchen. Auch die Orte Eichswiesen, Heuchlingen und Eichholz wollen eine gemeinsame Lösung angehen.

Die Untersuchungen der Hauskläranlagen haben nun überall stattgefunden. Mittlerweile sind die Betroffenen weitgehend einsichtig, was auch an der Bereitschaft zu gemeinsamen Lösungen ersichtlich ist.

Dieses Jahr werden die Maßnahmen in Funkstatt, Hechelein und Wittmersklingen gefördert. Von den Anträgen der Stadtverwaltung gehen voraussichtlichen die Maßnahmen im Wurzgarten und einer der beantragten Orte, also Krailshausen, Kreuzfeld, Reupoldsrot oder Sigisweiler durch. Die Maßnahme Silcherweg/Mörikeweg/Uhlandstraße werden wohl noch zurückgestellt.