Sitzungsberichte

24. 4. 2018

Kindergartenöffnungszeiten ändern sich

Mit dem Wunsch nach anderen Öffnungszeiten und damit zusammenhängend auch nach mehr Personal sind die beiden Kirchengemeinden auf die Stadtverwaltung zugekommen – in beiden Kindergärten sollen die Öffnungszeiten dem Elternwunsch entsprechend verändert werden.

Im evangelischen Kindergarten ist die personelle Ausstattung sowieso im Blick auf gesetzliche Anforderungen, die zwar im Blick auf die derzeit vorliegende Betriebserlaubnis für den Kindergarten noch nicht beachtet werden müssten, etwas unter dem „Soll“.  Künftig soll es dort in einer Gruppe zusammenhängende Öffnungszeiten geben, so dass Eltern flexiblere Betreuungszeiten wählen können. Dazu hat der Gemeinderat eine Aufstockung des Personals um eine „halbe“ Fachkraft genehmigt.

Ähnlich liegen die Elternwünsche im katholischen Kindergarten – auch dort soll künftig die Unterscheidung in zusammenhängende und klassische Betreuungszeit möglich sein. Bei der Elternumfrage fand der Vorschlag für die neuen Zeiten so viel Anklang, dass es möglicherweise bald nur noch dieses Angebot geben könnte. Zunächst bleibt der Kindergarten aber an zwei Nachmittagen noch geöffnet.
Auch dazu ist zusätzliches Personal nötig – allerdings zunächst nur befristet, falls es zu der möglichen Änderung der Betreuung insgesamt kommen wird.

Die Diskussion im Gemeinderat brachte auch kritische Stimmen im Blick auf das unterschiedliche und doch teilweise auch gleiche Angebot in den drei Kindergärten im Mutterort – es wäre manches Mal einfacher, wenn alle Kindergartengruppen unter einem Dach wären. Bürgermeister Klemens Izsak bezog da eindeutig Stellung, denn schon früher war das einheitliche Bekenntnis von Gemeinderat und Stadtverwaltung hin zu dezentralen Struktur sowie auch zur Trägervielfalt. Weitere Wortmeldungen gingen in Richtung Ganztagesbetreuung, die aber entsprechend der Auskunft der Verwaltung bisher in Schrozberg noch recht selten nachgefragt wird.

Der Gemeinderat folgte dem Wunsch der beiden Kirchengemeinden mit einstimmigem Votum.