Sitzungsberichte

17. 1. 2018

Freibad bleibt 2014 geschlossen

Bereits in der vergangenen Sitzung des Schrozberger Gemeinderates hatte Bürgermeister Klemens Izsak auf eine Anfrage im Rahmen der Bürgerfragestunde auf einen Termin hingewiesen, zu dem sich das Gesundheitsamt zum Ortstermin im Freibad angemeldet hatte.

Das Ergebnis dieses Termins war vernichtend – bisher wurde das Schrozberger Freibad nicht mehr sehr regelmäßig überprüft, sondern der Zustand stillschweigend geduldet. Nach einem Wechsel des zuständigen Mitarbeiters fand im Sommer eine Überprüfung/Besichtigung statt. Ende November wurde die Stadtverwaltung über das Ergebnis informiert.

Schnell war klar, dass es dort viele „Baustellen“ gibt. Schon allein die Beckenhydraulik und die Wasserchlorierungsanlage sind nicht mehr haltbar. Dazu kommen die Solarbeheizung und die Situation der Umkleideräume – also einfach gesagt: das komplette Freibad muss, um weiterbetrieben zu werden, rundum saniert und erneuert werden.

Klar ist allen Beteiligten, dass das bis zur nächsten Badesaison allein aus tatsächlichen Gründen gar nicht möglich sein wird. Die Stadtverwaltung wird nun mit den Spezialisten der Stadtwerke Crailsheim klären, mit welchen Kosten bei einer Sanierung zu rechnen ist. Dann liegt es am Gemeinderat, über den Fortbestand des Schrozberger Freibades zu befinden.