Sitzungsberichte

21. 4. 2018
Kindergartenstruktur bleibt

Kindergartenstruktur bleibt

Einmal im Jahr machen sich die Verantwortlichen für die Kindergartenbetreuung Gedanken und legen fest, wie das Angebot aussehen soll. Das Ergebnis gleich vorweg: es bleibt alles wie gewohnt !!

 

Für den Einzugsbereich des Kindergartens Bartenstein-Ettenhausen wird es nach wie vor eine Kindergartengruppe mit Öffnungszeiten von 8 – 12 Uhr geben. Entsprechend der Entwicklung der Kinderzahlen wird sich daran auch die nächsten Jahre nichts ändern.

 Für den Einzugsbereich Leuzendorf zeigt sich die Nachfrage derzeit sehr gut – der Kindergarten ist im Moment voll belegt. Für das nächste Kindergartenjahr zeichnet sich die gleiche Entwicklung ab. Erst im Kindergartenjahr 2015/2016 kommt ein „großer“ Jahrgang in die Schule. Deshalb bleibt es auch dort vorerst beim Betrieb von zwei Kindergartengruppen, in denen die Kinder bereits ab 7 Uhr und bis 13 Uhr angemeldet werden können.

Und für den Einzugsbereich Schrozberg: auch keine Änderungen. Im katholischen wie auch im evangelischen Kindergarten zeigen sich die Anmeldezahlen stabil – die Gruppen werden zum Ende des Betrachtungszeitraumes wieder voll belegt sein. Die Kinderkrippengruppe für die Betreuung von Kindern unter 3 Jahre, die seit dem letzten Jahr im Städtischen Kindergarten angeboten wird, wird ebenfalls gut angenommen. Lediglich die Kinderzahlen für die Kindergartenbetreuung im städtischen Kindergarten ergibt sich so, dass zu Beginn des Kindergartenjahres im September zunächst eine Gruppe ausreichend wäre. Erst ab Januar/Februar 2014 machen die Kinderzahlen dann die Einrichtung einer weiteren Kleingruppe notwendig. Damit aber das derzeitige Betreuungsangebot erhalten werden kann, beschloss der Gemeinderat auch hier die Fortsetzung des derzeitigen Gruppenangebotes. So kann die „Wunschbetreuung“ in der Zeit von 7 Uhr bis 16 Uhr weiterhin ganz individuell gewählt werden.