Sitzungsberichte

23. 1. 2018
Neue Bauplätze werden erschlossen

Neue Bauplätze werden erschlossen

Die Bautätigkeit nimmt derzeit erfreulicherweise wieder etwas zu und die Stadtverwaltung hat derzeit nur noch wenige Bauplätze „im Angebot“. Die Erschließung weiterer Bauflächen geht im Baugebiet Brühl zwischen Friedhofstraße und Eschenweg am einfachsten. Die Stadtverwaltung hat nun erste Kostenschätzungen eingeholt und dabei unterschiedliche Abschnittsbildungen vorgenommen. In der Sitzung schlug Bürgermeister Klemens Izsak vor, die komplette Fläche im Bebauungsplan zu erschließen. Sicherlich ist das die kostengünstigste Möglichkeit, wenn man daran denkt, dass bei einer abschnittsweisen Erschließung jedes Mal die Baustelleneinrichtung zu Buche schlägt. Auf diese Weise werden dann insgesamt 11 Bauplätze erschlossen, 6 davon kann die Stadt veräußern, 5 sind in privater Hand. Insgesamt 375.000 € sollen die Baukosten betragen, wobei an Grundstücksverkaufs- und Beitragserlöse mit 325.000 € gerechnet wird.

Der Gemeinderat folgte einstimmig dem Vorschlag und stellte die Mittel auch gleich noch in den Haushalt ein, bevor dieser verabschiedet wurde.