Diese Seite drucken
  • Schriftgröße

Kurz Berichtet

  • Zwei Baugesuche hat der Gemeinderat weiter vorangebracht. In Krailshausen geht es um den Bau einer Biogasanlage von 75 KW „für den Eigenbedarf“ eines landwirtschaftlichen Betriebes. Die Anlage soll direkt an der Hofstelle entstehen. Es liegen allerdings bereits Einwendungen von Nachbarn gegen diese Anlage vor. Dem Gemeinderat stimmte mehrheitlich zu und erteilte das gemeindliche Einvernehmen, allerdings wurde auch klar festgestellt, dass der Ortsfrieden erhalten bleiben soll und deshalb eventuell zwischen den Parteien vermittelt werden sollte.
    In einem zweiten Vorhaben ging es um die Renovierung der Kirche sowie insbesondere des Kirchturmes in Schmalfelden. Die notwendigen Arbeiten sind bereits mit dem Denkmalamt abgeklärt und so fiel der Beschluss relativ unkompliziert.
  • Einige Spenden wurden bei der Stadtverwaltung eingezahlt und vom Gemeinderat im Rahmen eines förmlichen Beschlusses noch angenommen.
  • Die Erzieherinnenausbildung soll umgestellt werden, künftig soll es auch hier zur Sicherung des Nachwuchses eine Ausbildungsvergütung geben. Im übrigen wurde die Ausbildung so umgestellt, dass auch Erzieherinnen wie andere Auszubildende einen –Ausbildungsbetrieb haben und parallel dazu zur Berufsschule gehen. Im Endeffekt wird es bei der praktischen Umsetzung aber in ähnlicher Form bleiben, wie die Ausbildung jetzt schon läuft. Der Schrozberger Gemeinderat bekannte sich zu dieser Aufwertung der Erzieherinnenausbildung. Wenn die Ausbildung jetzt ab September so beginnt, kann die Stadtverwaltung Erzieherinnen-Azubis einstellen.
  • Was tun, wenn es bei der Feuerwehr brennt – am besten vorbeugen, denn wer soll in einem solchen Fall zum Löschen kommen. Die Stadtverwaltung hat sich eine Kostenberechnung zur Installation einer entsprechenden Brandmeldeeinrichtung im Feuerwehrgerätehaus der Abteilung Schrozberg machen lassen, die Kosten liegen bei rd. 13.500 €. Im Blick auf die hohen Sachwerte, die dort im stehen oder lagern, folgte der Gemeinderat dem Vorschlag und stimmte der Beschaffung zu.