Sitzungsberichte

24. 1. 2018

Ausweisung von Flächen nach der FFH-Richtlinie

Eine Entscheidung über die Stellungnahme der Stadt zu Ausweisung von zusätzlichen FFH-Flächen, also Flächen für die Flora- und Fauna Habitat Richtlinie im Land Baden-Württemberg, wurde zurückgestellt, bis die Stellungnahmen der Ortschaftsräte vorliegen. Bereits 2001 hat die Stadt eine Stellungnahme abgegeben. Die damals betroffenen Flächen, für die bei Geltung dieser FFH-Richtlinien Einschränkungen in der Nutzung waren überwiegend Hanglagen. Die jetzt ausgewiesenen Flächen befinden sich wieder im Ettetal, Vorbachtal und Nonnenwald. Problematisch könnte dies aber bei der Fläche des früheren Steinbruches in Schmalfelden werden, denn dort soll ein Teil aufgefüllt und renaturiert, also wieder landwirtschaftlich genutzt werden. Seitens der Landwirte im Gemeinderat werden zudem Probleme bei der Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Nutzflächen gesehen. Jetzt sollen sich zunächst die betroffenen Ortschaftsräte mit dem Thema befassen, danach gibt der Gemeinderat seine endgültige Stellungnahme ab.