Sitzungsberichte

19. 1. 2018

Riedbacher Tor in Bartenstein wird gerichtet

Im September des letzten Jahres wurde durch einen überhohen Umzugslaster das Riedbacher Tor in Bartenstein so stark beschädigt, dass es seither gesperrt werden musste. Unklar war bisher, wie die Sanierung ablaufen soll, man sprach sogar beim vollständigen Abbruch und Wiederaufbau einer Mauer.

Mittlerweile konnte mit dem Landesdenkmalamt, das zunächst nur eine sehr dürftige Reparatur vorschlug, ein gangbarer Weg gefunden werden. In einer beschränkten Ausschreibung wurden vier Firmen angeschrieben, davon haben zwei ein Angebot abgegeben. Der Gemeinderat beschloss die Vergabe an das günstigere Angebot der Fa. Steinsanierung und Denkmalpflege aus Satteldorf zum Preis von 29.000 € .

Die Versicherungsleistung wurde bereits noch im letzten Jahr an die Stadt bezahlt, Grundlage war ein Gutachten, das die Versicherung des Unfallfahrers in Auftrag gegeben hatte. Die jetzt anstehenden Arbeiten sind damit abgedeckt.