Sitzungsberichte

22. 1. 2018

Abwasser und Ortsdurchfahrt für Großbärenweiler

Der Landkreis wird aufgrund der Anmeldung der Stadt Schrozberg für das Straßenbauprogramm die Ortsdurchfahrt Großbärenweiler 2004 richten. Der Kostenanteil der Stadt für die Gehwege beläuft sich auf 26.300 € und ist in den Haushalt 2004 aufgenommen worden.
Vor dieser Baumaßnahme ist die Abwasserbeseitigung zu regeln. In der ursprünglichen Konzeption war der Anschluss nach Schmalfelden vorgesehen. Nachdem aber in Speckheim bereits kanalisiert wird , die Leitung wird an die Kläranlage Schrozberg angeschlossen, bietet es sich an, Großbärenweiler hier mitanzubinden. Zudem wurde der Stadtverwaltung empfohlen, die Anlage in Schmalfelden aufgrund der Störanfälligkeit vielleicht mal ganz aufzugeben und die anfallenden Abwässer nach Schrozberg zu pumpen.

Die Kosten hat das planende Büro Bürgel aus Untermünkheim mit 895.000 € ermittelt. Für diese Kosten hat die Stadt einen Antrag auf 90%ige Förderung gestellt. Die Erneuerung der Wasserleitung wird mit 256.264 € angenommen. Auch hierzu hofft die Stadt auf eine Förderung, allerdings stehen hier die Chancen aufgrund der Finanznot des Landes nicht sehr gut.

Nachdem der Ortschaftsrat Schmalfelden in einer vorausgegangenen Sitzung sein OK gegeben hatte, stimmte auch der Gemeinderat diesen Maßnahmen zu.