Sitzungsberichte

22. 4. 2018
Fremdenzimmer im Krankenhaus
Fremdenzimmer im Krankenhaus

Bald gibt´s Fremdenzimmer im Krankenhaus

1 ½ Jahre steht nun das Schrozberger Krankenhaus (fast) leer. Außer den ambulanten Operationen, für die HNO Dr. Bernhard Eistert 3 Räume angemietet hat, sind die Räume ungenutzt. Hans-Joachim Feuchter aus Bovenzenweiler hat eine Idee, für die er Bürgermeister Klemens Izsak und die Gemeinderäte begeistern konnte: die Räume im Neubau, die über einen eigenen Eingang leicht erreichbar sind und die über jeweils eigene Nasszellen verfügen, eignen sich ideal als Übernachtungsmöglichkeit für Radfahrer und Wanderer, die in der letzten Zeit verstärkt in Schrozberg nach einem Nachtlager suchen. Zudem gingen in der jüngsten Vergangenheit wiederholt Beschwerden von Quatiersuchenden bei der Verwaltung ein, die entweder gar nicht unterkommen konnten oder gewisse Probleme hatten.

Mit relativ geringem Aufwand, den das Stadtoberhaupt zuerst vorsichtig auf 15.000 bis 20.000 € schätzte, der aber nach genaueren Kostenermittlungen deutlich darunter bleiben wird, wären 5 Zimmer ohne weiteres für diesen Zweck nutzbar. Bald werden also in Schrozberg auch Radtourende und Wanderer für höchstens 25 € ein Nachtlager mit Frühstück und Duschmöglichkeit bekommen können. Der Gemeinderat war auch damit einverstanden, mit einer Umsatzpacht das erste Risiko für die Betreiberfamilie Feuchter überschaubar zu halten.