Diese Seite drucken
Ortsdurchfahrt Sigisweiler
Ortsdurchfahrt Sigisweiler
  • Schriftgröße

Endlich - Ortsdurchfahrt Sigisweiler wird wieder gerichtet

Staub und Dreck, bei Nässe Schlammlöcher, das ist das, was die Sigisweiler Bürger nun seit mehr als einem Jahr ertragen müssen. Durch die Abwassermaßnahme wurde die Ortsdurchfahrt sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Arbeiten konnten weitestgehend im letzten Herbst abgeschlossen werden. Dann kam der Winter, zudem mussten auch noch Förderanträge auf Mittel aus dem Ausgleichstock und dem Entwicklungsprogramm „Ländlicher Raum“ (ELR) gestellt werden, immerhin kosten die Arbeiten nach der Planung von Ingenieur Udo Bäuerle aus Ellwangen 370.000 €. An Zuschüssen hofft die Stadt auf 148.000 € aus dem ELR, was bis auf 100 € so bewilligt wurde, und 150.000 € aus dem Ausgleichstock, diese Zusage steht noch aus.

Damit die Arbeiten noch in diesem Sommer über die Bühne gehen können, schlug Bürgermeister Klemens Izsak den Gemeinderäten vor, dass die Planung nun zunächst mit den Sigisweilern besprochen wird. Danach können die Arbeiten ausgeschrieben werden.

So wird´s jetzt auch gemacht. Im kommenden Winter soll die Ortsdurchfahrt wieder über eine saubere Asphaltdecke passierbar sein. Gehwege sind nicht vorgesehen, dafür soll aber die frühere Kandelrinne wieder die Fahrbahn gegenüber den Randbereichen begrenzen. Wie die Randbereiche zu den Grundstücksgrenzen gestaltet werden, soll die Informationsveranstaltung bzw. die Absprache mit den Angrenzern noch ergeben.