Sitzungsberichte

17. 1. 2018
Sanierung der Ortsstraßen dringend nötig
Sanierung der Ortsstraßen dringend nötig

Sanierung der Ortsstraßen dringend nötig

Zweifelsohne, ein Teil der Ortsstraßen in Schrozberg sind in einem sehr miserablen Zustand, doch leider sieht es mit dem Kanal darunter nicht viel besser aus. In den letzten Jahren wurden einige Straßenzüge instand gesetzt. Im Bereich Silcher- und Mörikeweg/Uhlandstraße hat die Stadtverwaltung nun schon mehrfach Anträge auf Fördermittel für die Kanalsanierung gestellt, die bisher immer abgelehnt wurden. Ebenfalls in einem schlechten Zustand ist der Bereich Kreuzgang, Birkenloh-, Windmühlen-, Jahn- und Alte Straße, und auch dort muss jeweils auch der Kanal und die Wasserleitung gerichtet werden. Insgesamt geht es dabei um ein Finanzierungsvolumen von 1.650.600 €. Die Stadtverwaltung würde die Instandsetzung deshalb abschnittsweise angehen und über einen längeren Zeitraum strecken. Für die finanziell aufwändigen Bereiche also bei Uhlandstr./Silcherweg/Mörikeweg (525.000 €) und Kreuzgang (271.600 €), vielleicht auch noch zusammen mit Birkenlohstr. (240.500 €), Birkenlohstr. (259.300 €) und Alte Straße (203.000 €) wird sich die Stadtverwaltung bemühen, Fördergelder aus dem Ausgleichstock zu erhalten.

Die Reihenfolge wurde bereits bei einer Zusammenkunft eines eigens für diesen Zweck gebildeten gemeinderätlichen Ausschuss festgelegt. Losgehen soll es demnach in Jahren 2007/2008 bei der Uhlandstr./Silcherweg/Mörikeweg. Zwei Gemeinderäte führten ins Feld, dass das Verkehrsaufkommen im Kreuzgang sehr viel stärker sei, es also mehr bringen würde, dort zu beginnen. Sie wurden dann aber letztendlich überstimmt.