Sitzungsberichte

22. 4. 2018

Wasserversorgung macht „Gute“

Mit einem Gewinnvortrag von 96.996,37 € bei einer Bilanzsumme von rd. 2.155.430 € schließt die Wasserversorgung für das Jahr 2006 ab, planmäßig rechnete die Stadtverwaltung mit Gewinn von 68.000 €. Von diesen Mehreinnahmen kommen allein rd. 19.000 € aus der Verlustrücktragung und der daraus resultierenden Körperschaftssteuererstattung das Jahr 2005 betreffend.
Im Blick auf die kommende Umstellung der gesamten Wasserversorgung hat die Stadt Schrozberg die Eigenwasserförderung mit Wirkung zum 01.01.2007 auf den Zweckverband NordOstWasserversorgung (NOW) übertragen. Im Jahr 2006 macht sich dies bereits durch eine höhere Abnahme von Fremdwasser über die Hohenloher Wasserversorgungsgruppe bemerkbar. Dieser Kostenpunkt lag zwangsläufig etwas höher, dafür blieben die Kosten für die Eigenförderung unter dem Ansatz.

Der Gemeinderat beschloss den Gewinnvortrag einstimmig. Sie finden die genauen Zahlen des Rechnungsabschlusses an anderer Stelle in diesem Mitteilungsblatt.