Diese Seite drucken
  • Schriftgröße

Neubau Kindergarten Leuzendorf

Bereits im Mitteilungsblatt Nr. 8/2008 vom 22. Februar 2008 haben wir über die grundsätzlichen Überlegungen zu den öffentlichen Gebäuden in Leuzendorf berichtet. Nachdem der Kindergarten in einem renovierungsbedürftigen Zustand ist, kam in der Vergangenheit die Idee auf, die vorhandenen öffentlichen Gebäude aufzugeben und einen multifunktionellen Neubau zu errichten. Der Ortschaftsrat Leuzendorf sprach sich nun in seiner letzten Sitzung für diese Variante aus.

Die bisherigen vier öffentlichen Gebäude Rathaus, Dorfgemeinschafshaus, Kindergarten und Feuerwehr sollen zukünftig in einem gemeinsamen Neubau am bisherigen Standort des Kindergartens, untergebracht werden. Dadurch entstehen zwar zunächst hohe Investitionskosten, durch Synergieeffekte wie z.B. die gemeinsame Nutzung von Heizung, Toilettenanlagen und Außenanlagen/Stellplätzen können die laufenden Unterhaltungs- und Bewirtschaftungskosten jedoch stark reduziert werden.

Das Gebäude wird die Vorgabe der Barrierefreiheit einhalten, indem weder ein Keller, noch ein Obergeschoss erforderlich wird. Es soll gerade einmal soviel Fläche „verbaut“ werden, wie für die Aufgabenerfüllung notwendig ist.

Aus der CDU-Fraktion kam der Hinweis, dass die Veräußerung der Gebäude evtl. nicht im vorgesehenen Zeitrahmen möglich ist und sich dadurch die Finanzierung des gesamten Projektes verändert. Dies sollte bei der Gesamtbetrachtung nicht außer Acht gelassen werden.

Der Gemeinderat hat sich dem Beschluss des Ortschaftsrates Leuzendorf einstimmig angeschlossen, so dass die weiteren Planungen vorangetrieben werden können.

Sobald die Kostenschätzung vorliegt, kann mit dem Regierungspräsidium besprochen werden, inwieweit eine Investitionshilfe aus dem Ausgleichstock in Aussicht gestellt werden kann.