Sitzungsberichte

25. 4. 2018

Kurz berichtet

  • Im Verfahren zum Bebauungsplan „Großes Rotfeld“ in Leuzendorf wurde die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange durchgeführt. Dabei kam allerdings nichts Gravierendes zu Tage. Der Gemeinderat hat daher den Bebauungsplan als Satzung beschlossen.
  • Die Bauarbeiten im Kindergartengebäude in Barteinstein-Ettenhausen gehen weiter. Vergeben hat der Gemeinderat die Innenputzarbeiten an die Fa. Müller, Schrozberg zum Angebotspreis von 37.842,80 €, die mit 26.208,44 € auch den Zuschlag für die Trockenbauarbeiten erhalten hat. Die Natursteinsimse werden von der Fa. Grübel, Schrozberg zum günstigsten Angebotspreis von 7.746,60 € angebracht.
  • Das baurechtlich notwendige Einvernehmen zur Erweiterung einer Biogasanlage in Zell um ein Gärrestlagers sowie ein Feststofflager wurde vom Gemeinderat beschlossen. Ebenso erteilte der Gemeinderat die Zustimmung zum Bau einer Heu- und Strohbergehalle in Riedbach – Hornungshof – vorbehaltlich der noch ausstehenden Zustimmung des Ortschaftsrats Riedbach.
  • Der 1999 für den Bauhof angeschaffte Schlepper New Holland soll aufgrund seines Alters und der hohen Betriebsstundenzahl ersetzt werden. Deshalb hat der Gemeinderat einer Ersatzbeschaffung zugestimmt. Der Bauhof kann den Schlepper des Typs Massey Fergusson MF 6455 zum Aufpreis von 49.600 € bei der Fa. Hachtel in Leuzendorf ordern. Es war unter den getesteten Vorführgeräten nicht nur der Favorit des Bauhofteams, sondern auch preislich am günstigsten.
  • Aufgrund von auslaufenden Softwarelizenzen müsste der Server im Rathaus aktualisiert werden. Da aber auch die „Hardware“ schon über 3 Jahre alt ist, hat sich der Gemeinderat für die große Lösung entschieden und den Auftrag zum Austausch des Servers an die Fa. Geiger, Kupferzell, vergeben.
  • Seit Durchführung der Abwassermaßnahme in Mäusberg und Hirschbronn wird das anfallende Abwasser auf die Kläranlage in Mulfingen geleitet. Hierzu bedarf es noch einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung, die der Schrozberger Gemeinderat gebilligt hat.
  • Die Abwassermaßnahme Ganertshausen wurde auf privater Basis durchgeführt. Zwischenzeitlich konnte die öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Übernahme der Abwasseranlagen durch die Stadt abgeschlossen werden. Der Gemeinderat hat diese Vereinbarung gebilligt.
  • Das Dach des früheren Schulgebäudes in Schmalfelden soll künftig für die Nutzung als Photovoltaikfläche genutzt werden. Günter Sausele aus Schmalfelden kann nach dem Willen des Gemeinderates die Dachflächen zu den gleichen Konditionen anmieten, wie bereits andere Dachflächen in Schrozberg vermietet sind. Dieser Beschluss steht unter dem Vorbehalt, dass der Ortschaftsrat Schmalfelden zustimmt.