Sitzungsberichte

17. 1. 2018

Kurz berichtet

  • Vergeben wurden die Tiefbauarbeiten zur Abwassermaßnahme in Bossendorf. Auf die Ausschreibung der Tiefbauarbeiten gingen 5 Angebote ein. Der Zuschlag ging an die Fa. BIG Bau aus Bad Mergentheim als günstigste Bieterin.
  • Ebenfalls an die Fa. BIG Bau, Bad Mergentheim ging der Zuschlag für die Tiefbauarbeiten zur Abwassermaßnahme in Standorf, die dort bei ebenfalls 5 Mitbewerbern das günstigste Angebot einreichte.
  • Die beiden Pumpkwerke für die Abwassermaßnahmen Bossendorf und Standorf waren ebenfalls ausgeschrieben – der Zuschlag ging an die Fa. Keller&Hahn aus Insingen als günstigste Bieterin.
  • Über die Sommerzeit wurden auch die Instandsetzungsarbeiten an den Straßen- und Wegen, die der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause festgelegt hat, ausgeschrieben. Bei der Festlegung über die Vorgehensweise hat die Stadtverwaltung noch eine kleine Änderung vorgenommen, nachdem doch sehr viele Wege im Bereich Leuzendorf Schadstellen aufweisen. Grund dafür ist die Flurbereinigung in den 70er Jahren, bei der die meisten Wege neu angelegt bzw. entsprechend gerichtet wurden. Deshalb kommen die nun alle gleichermaßen in die Jahre. In einem solchen Fall besteht die Möglichkeit, auch Wegesanierungsmaßnahmen für eine Förderung aus dem Ausgleichstock anzumelden – das soll für das Jahr 2011 erfolgen.Die Ausschreibung der übrigen Instandsetzungsarbeiten brachte ein erfreuliches Ergebnis und war deutlich unter den veranschlagten Kosten. Die Vergabe erfolgte an die Fa. Hähnlein aus Feuchtwangen als günstigste Bieterin. Ob allerdings dieses Jahr noch angefangen oder gar alles gemacht werden kann, muss witterungsabhängig entschieden werden.
  • Zu einem Baugesuch erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen. Im Bereich Oberloh soll ein vorhandener Putenstall abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.