Sitzungsberichte

24. 4. 2018
Ortssanierung
Ortssanierung

Ortssanierung Schrozberg geht weiter

Zwischenzeitlich ist die Baumaßnahme am Marktplatz größtenteils abgeschlossen und der nächste Abschnitt kann in Angriff genommen werden. Bürgermeister Klemens Izsak schlug dem Gemeinderat vor, zunächst im Bereich der Oberstettener Straße weiter zu machen, da dort ein überschaubar Abschnitt gebildet werden kann. Die bisherigen Planungen hat das Architekturbüro Hauenstein und Schäfer gefertigt, allerdings sind das bisher nur Vorplanungen.

Der Gemeinderat beschloss daher einstimmig, die weiteren Ausführungsplanungen ebenfalls von diesem Büro vornehmen zu lassen. Die Planungen für die Kanalisations- und Wasserleitungsarbeiten wird das Büro IPE (Ingenieur Plan Eissing) übernehmen.

Die Stadtverwaltung denkt, dass die Arbeiten in der Oberstettener Straße möglicherweise noch in diesem Jahr so weit abgewickelt werden können, dass vor dem Winter der Bereich zumindest wieder befahrbar ist. Der größere Abschnitt in Richtung Blaufeldener Straße soll dann im nächsten Jahr begonnen werden.
Aus der Ratsrunde wurden Zweifel laut, was die Arbeiten entlang der Oberstettener Straße angeht. Bürgermeister Klemens Izsak sicherte zu, dass wenn die Ausführung vor dem erwarteten Wintereinbruch zu knapp werden sollte, die Maßnahme erst im Frühjahr begonnen wird. Entsprechend wird sich dann natürlich der Abschnitt in Richtung Blaufeldener Straße verschieben, weil es verkehrstechnisch sinnvoll ist, die Abschnitte so kurz als möglich zu halten.