Sitzungsberichte

26. 4. 2018

Neuer Kleinschlepper für den Bauhof

Bereits mit der Beratung zum Haushaltsplan 2010 wurden die geplanten Beschaffungen für den Bauhof diskutiert. Mit dabei waren entsprechende Mittel zur Ersatzbeschaffung für den Kleinschlepper, der eigentlich das ganze Jahr über im Einsatz ist, nämlich im Winter zum Räumdienst und das übrige Jahr über zum Rasenmähen. Das Fahrzeug ist seit 1999 im Einsatz, doch die Reparaturen werden immer aufwändiger.

Der Vorschlag der Bauhofmitarbeiter war ein Fahrzeug der Marke Iseki, angeboten von der Firma Ströbel, das zum Preis von etwas über 49.000 € als generalüberholtes Gebrauchtgerät mit umfangreicher Zusatzausstattung angeboten wurde.

Nach ausführlicher Diskussion folgte der Gemeinderat einstimmig dem Vorschlag des Bauhofes.