Sitzungsberichte

21. 4. 2018
Feuerwehrfahrzeug wird ersetzt
Feuerwehrfahrzeug wird ersetzt

Feuerwehrfahrzeug wird ersetzt

In den vergangenen 10 Jahren hat die Stadt Schrozberg erheblich in die Fahrzeugausstattung der Feuerwehr Schrozberg investiert. Sämtliche Einsatzfahrzeuge in den Abteilungen der Teilorte wie auch ein Teil des Fahrzeugbestandes der Hauptabteilung musste erneuert werden.

Sorgen macht der Feuerwehrführung sowie der Stadtverwaltung derzeit eines der beiden großen Löschfahrzeuge der Hauptabteilung, denn zwischenzeitlich ist das Fahrzeug 33 Jahre alt und es kommen immer mehr Mängel auf. Bei der letzten Überprüfung durch den Feuerwehr-TÜV vor 3 Jahren wurde das Fahrzeug nur noch für bedingt einsatztauglich erklärt und angemahnt, entweder das Fahrzeug zu setzen oder durch ein neues zu ersetzen.

Vor der letzten Sitzung traf sich der Schrozberger Gemeinderat im Feuerwehrmagazin Schrozberg und konnte sich vom Zustand des Fahrzeuges ein Bild machen. Gesamtkommandant Albert Waldmann erklärte weiter, dass eine Instandsetzung wie vom TÜV gefordert allein am Fahrzeugaufbau minimal 12.000 € kosten wird. Dazu kommen noch erhebliche Mängel am Fahrzeug selbst – Bremsen, Motor und Karosserie leiden einfach nach mehr als 30 Jahren. Die nächste TÜV-Prüfung steht nun kurz bevor und von Seiten des Prüfers wurde bereits bei der letzten Prüfung angekündigt, dass das Fahrzeug abgesprochen wird, sollte sich nicht eine Lösung ergeben.

In der Sitzung war dann das Thema schnell vom Tisch. Im Haushaltsplan 2010 sind entsprechende Ansätze vorhanden, damit eine Ersatzbeschaffung erfolgen kann. Das Nachfolgefahrzeug soll als HLF 20/16 (Löschgruppenfahrzeug mit Hilfeleistungsgeräten) beschafft werden. Aufgrund von zusätzlichen Anforderungen von Seiten der Kreisbrandmeisterstelle wird das Fahrzeug mit einer Seilwinde ausgestattet. Dafür wurde der Stadtverwaltung in einem Termin beim Bezirksbrandmeister in Stuttgart eine erhöhte Förderung nach den Zuwendungsrichtlinien für das Feuerwehrwesen in Aussicht gestellt, was die Mehrkosten fast ausgleicht.

Der Beschluss zur Ersatzbeschaffung fiel einstimmig.