Sitzungsberichte

23. 4. 2018

Kurz berichtet

  • Änderungen am Gesellschaftervertrag der Klärschlammversorgungsgesellschaft waren unproblematisch und schnell beschlossen. Es ging um den Wegfall der Regelungen von Ausfallbürgschaften – die Gesellschafter wurden aufgrund der wirtschaftlichen Probleme der Anlage ja schon zur Kasse gebeten, so dass die Bürgschaftszusagen schon eingefordert wurden. Im weiteren ging es um Regelungen zum Ausstieg aus der Gesellschaft und zur Preisfindung für die Klärschlammübernahme.
  • Auch über Spenden durfte der Gemeinderat wieder abstimmen – Schule, Kindergarten und die Feuerwehr Bartenstein dürfen sich über einige Zuwendungen freuen.
  • Ein Anregung bei der Fragerunde der Gemeinderäte wurde vorgemerkt und wird bei nächsten Wahl bemerkbar werden: Das Wahllokal im Feuerwehrgerätehaus ist durch die Lage im 1. Obergeschoss nicht senioren- und behindertengerecht. Künftig sollen die Wähler des Wahlbezirkes „Nord“ auch im Schloss ihre Stimme abgeben.