Sitzungsberichte

21. 5. 2018
Schrozberg steigt in die Kleinkindbetreuung ein
Schrozberg steigt in die Kleinkindbetreuung ein

Schrozberg steigt in die Kleinkindbetreuung ein

Bereits in der Juni-Sitzung diskutierte der Gemeinderat die Bedarfsplanung für das kommende Kindergartenjahr. Einen Beschluss konnte sich das Gremium aber nicht abringen. Zwar war der Fortbestand und die Entwicklung der bestehenden Kindergartengruppen klar, und auch die Frage zur Einrichtung einer Gruppe zu Kleinkindbetreuung war eindeutig, nur zur Standortfrage gab es noch Diskussionen. Während die Stadtverwaltung vorgeschlagen hat, die Kinderkrippe im Städtischen Kindergarten einzurichten, weil dort der weitere Ausbau auch auf 2 Gruppen am besten machbar wäre, war auch der Katholische Kindergarten interessiert, eine solche Gruppe einzurichten.

Mit dem Auftrag, nochmals das Gespräch mit den kirchlichen Trägern zu suchen, vertagte das Gremium im Juni die Entscheidung.
Doch die war nun schnell getroffen, da zwischenzeitlich eine schriftliche Stellungnahme seitens des Katholischen Kirchengemeinderates bei der Stadtverwaltung eintraf. Darin zieht die kirchliche Seite ihr Interesse zurück, da der Hauptaugenmerk der Regelbetreuung gilt und eine reine Kinderkrippe nicht im Interesse der Katholischen Kirchengemeinde wäre.

Damit war der Beschlussvorschlag der Stadtverwaltung kein Problem mehr, und entsprechend schnell und eindeutig fiel die Abstimmung aus. Die Stadtverwaltung wird sich nun bei allen Eltern mit Kindern unter 3 melden und auf das neue Angebot hinweisen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.