Sitzungsberichte

17. 10. 2017

Feststellung des Jahresabschlusses der Wasserversorgung Schrozberg 2016

Auch zu diesem Tagesordnungspunkt stand Stadtkämmerin Carmen Kloß den Gemeinderäten Rede und Antwort. Die Bilanzsumme beträgt rund 2,7 Millionen Euro. Im Rechnungsjahr 2016 wurden 543.762 cbm Wasser vom Zweckverband Hohenloher Wasserversorgungsgruppe bezogen. Veranschlagt war eine Bezugsmenge von 510.000 cbm. Hieran ist zu erkennen, wie schwer die jährlichen Bezugsmengen aufgrund der starken Verbrauchschwankungen zu kalkulieren sind. Der Planansatz bei der an den Zweckverband zu entrichtenden Verbandsumlage wurde daher um rund 53.000 € überschritten. Mehraufwendungen von rund 6.000 € entstanden für die Behebung von Rohrbrüchen im Bereich des noch nicht erneuerten Leitungsnetzes. Mit einem Verlust von 14.569,53 € schließt die Wasserversorgung Schrozberg 2016 ab. Einer kurzen Diskussion der Gemeinderäte wegen der Höhe der Wasser- und Abwassergebühren folgte ein einstimmiger Beschluss des Jahresabschluss der Wasserversorgung Schrozberg 2016.