Sitzungsberichte

20. 1. 2018

Kindergartenbedarfsplanung abgeschlossen

In seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat über die Kindegartenbedarfsplanung beschlossen. Im März wurde bereits mehrfach über das Mitteilungsblatt aufgerufen, dass Eltern ihre Kinder frühzeitig für das anstehende Kindergartenjahr anmelden. Anfang Mai fand die wie jedes Jahr übliche Vorbesprechung mit den Kindergartenträgern, den Kindergartenleitungen sowie den Mitgliedern der Kindergartenausschüsse des Gemeinderates statt und der Gemeinderat beschäftigte sich jetzt mit dem Kindergartenangebot für das Kindergartenjahr 2017/2018.

Im Kindergarten Bartenstein-Ettenhausen bleibt es weiterhin bei einer Gruppe, die eine Halbtagsbetreuung mit erweiterter Randzeitenbetreuung bietet. Diese Gruppe ist gut besucht und wird nach dem Wechsel der Vorschüler in die Schule unter Berücksichtigung der bisher eingegangenen Neuanmeldungen auf jeden Fall ausreichen.

Der Kindergarten in Leuzendorf wird für die Dauer eines weiteren Kindergartenjahres mit drei Gruppen betrieben. Hier können neben den Kindern aus den östlichen Teilorten auch noch einige Kinder aus benachbarten Teilorten anderer Gemeinden betreut werden.

Das vorhandene Platzangebot im Schrozberger Einzugsgebiet wird ausreichen, so zeigt es der Blick auf die vorliegenden Anmeldezahlen. So werden im Evangelischen Kindergarten zwei Gruppen mit maximal 50 Kindern angeboten, im katholischen Kindergarten eine Gruppe mit maximal 25 Kindern und im städtischen Kindergarten zwei Gruppen mit maximal 37, davon eine als Kleingruppe sowie eine Kinderkrippengruppe mit maximal 10 Plätzen. Insgesamt 122 Kindergartenplätze werden im Einzugsgebiet Schrozberg-Ort vorgehalten, was im Kindergartenjahr 2017/2018 ausreichen dürfte.