VEREINE

20. 9. 2017

Nach einer längeren Pause fand dieses Jahr wieder ein Zeltlager rund um das Sportgelände in Schrozberg statt. Vom 4. bis zum 7. August konnten die Kinder während der Ferienzeit vieles unter dem Motto "Sportlich durch den Sommer" erleben. Es wurde eine Vielzahl an Aktionen gebote n, von denen nachfolgend zwei Teilnehmer berichten:  

Nachdem unsere Eltern uns am Vereinsheim abgegeben hatten, begann für uns ein ganzes Wochenende mit Spiel, Spaß und Sport. Wir wurden in vier Zelte aufgeteilt, spielten Kennenlernspiele und haben uns erstmal eingerichtet. Bis es Abendessen gab konnten wir Spielen, Namensschilder basteln und uns Namen für unser Zelt überlegen. Nach dem Essen machten wir uns zur Nachtwanderung auf. In unserer ersten Nacht im Zelt haben wir gespielt, Süßigkeiten gegessen und gelesen. 

Am Samstag hatten wir viele Möglichkeiten uns zu beschäftigen. Wir konnten Stühle bauen, T-Shirts bemalen oder eigenständig spielen. Abends spielten wir ein Nachtspiel bei welchem wir Leuchtstäbchen rund um das Vereinsheim suchen musste. In der zweiten Runde spielten wir gegen die Betreuer, welche haushoch gegen uns verloren. 

Da es am Samstag Abend in unsere Zelte reinregnete, zogen wir nach dem Abendessen in die Turnhalle um. Am Sonntag gab es eine Spiele-Olympiade. Hier kämpften sechs Teams in unterschiedlichen Disziplinen wie zum Beispiel Brezelwettessen, Zonenweitsprung oder Zielwerfen um den Sieg. Bei der Siegerehrung gab es für jedes Kind eine Urkunde. Die Plätze 4-6 bekamen eine Trostpreis und die Plätze 1-3 kleine Preise. Am Abend konnten wir dann entscheiden ob wir wieder in der Halle schlafen wollen oder unter freiem Himmel. In dieser Nacht wurden wir auch Überfallen, was zu einem Zeltlager dazu gehört. Normalerweise wird hierbei die Lagerfahne geklaut welche das Lager dann meist gegen Süßigkeiten zurücktauschen muss. Da wir eine solche Fahne aber nicht hatten, wurden wir mit Wasserbomben attakiert. Zum Glück konnten wie sie aber schnappen und haben sie nach Hause geschickt. Am Montag packten wir dann schon wieder unsere Koffer, räumten auf und nach dem Mittagessen wurden wir wieder abgeholt. 

-Bericht von Alina und Hannah-

Auch für uns Betreuer war es ein schönes, aber auch anstrengendes Wochenende. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Betreuern, sowie den Zeltauf-und abbauern bedanken. Ein besonderer Dank geht an die Firma Klöpfer, welche uns das Holz für die Stühle und das Lagerfeuer gespendet hat. Wir hoffen, dass es allen genauso gut wie uns gefallen hat und wir uns nächstes Jahr wieder sehen.